Freifunk Vortrag in der Sternwarte Sankt Andreasberg am 8. August 2015

Freifunk Harz LogoFreifunk ist eine nichtkommerzielle Initiative, die sich dem Aufbau und Betrieb eines freien Funknetzes, aus selbstverwalteten lokalen Computernetzwerken, widmet.

Mehrere Knoten (WLANRouter) werden zu einem sogenannten Mesh-Netzwerk verbunden und bilden eine unabhängige Netzwerkstruktur. Einzelne Knoten können dabei mit dem eigenen Internetanschluss verbunden werden. Dadurch können Nutzer des Freifunknetzes über diesen Knoten, oder über mehrere Knoten hinweg, diesen Internetzugang nutzen.

Diese Freifunk-Knoten sind herkömmliche WLANRouter, welche mit einer speziell angepassten Freifunk-Firmware (Betriebssystem des Routers) laufen. Betrieben werden sie durch Privatleute, öffentliche Einrichtungen, Gaststätten und vielen mehr um interessierten einen freien Zugang zum Internet zu ermöglichen.

logo-sternwarteDie Sternwarte Sankt Andreasberg unterstützt die Freifunk-Idee und lädt daher die Gruppe Freifunk Harz ein, das Freifunk-Projekt in einem Vortrag in der Sternwarte vorzustellen. Gäste sind herzlich zu dem Vortrag eingeladen und können sich über Freifunk informieren, Fragen stellen und sich die Freifunk-Technik vor Ort ansehen. Gerne zeigen Ihnen die Freifunker wie Sie Freifunk für sich und Ihre Gäste nutzen können oder richten Ihnen einen Freifunk-Router für Ihre Zwecke ein.

Der Vortrag findet am in der Sternwarte Sankt Andreasberg statt.

Dennert-Tannen mit Hyperlink

QR 3Über die Plan mehrere Dennert-Tannen mit QR-Codes auszustatten, welche Links auf die entsprechenden Wikipedia-Artikel enthalten, hatte die Goslarsche Zeitung bereits berichtet. Die ersten vier Plaketten mit QR-Codes für die Dennert-Tannen „Lochstein“, „Wilhelm Trute“, „Harzer Roller“ und „Zahnradbahn“ wurden geliefert. Die ersten beiden sind am an den Informationstafeln angebracht worden, die anderen beiden folgen in den nächsten Tagen.
QR 2IMG_20150228_160748 IMG_20150228_162539Update vom : Seid sind auch die Plaketten der Dennert-Tannen über die Zahnradbahn und den Harzer Roller an Ihrem Platz.

Dennert-Tannen mit Hyperlink

Dennert-Tanne mit QR-CodeVor einiger Zeit hat sich die AG Neue Medien vorgenommen, einige Dennert-Tannen im Ort mit QR-Codes auszustatten. Nun sind die ersten Schilder bestellt und folgende Dennert-Tannen werden in den nächsten Wochenen ein solches Schild erhalten:

Trödeltour Anmeldung

Auch dieses Jahr findet die Sankt Andreasberger Trödeltour wieder statt. Die Bergstadt durchwühlt ihre Speicher, Keller, Scheunen, Rumpelkammern und Abstellecken, um die gefundenen Schätze der kaufwilligen Öffentlichkeit zu präsentieren.

Wer gerne mitmischen möchte der kann sich noch bis einschließlich anmelden. Theoretisch müssten bei allen die Anmeldungsformulare mal im Briefkasten gesteckt haben, wem die guten Stücke verloren gingen, der kann sich diese unter auf der Webseite des Bergstadtvereins herunterladen.

Trödeltour 2014 Plakat
Die Anmeldung kann man entweder bei den Vorschlagkästen des Bergstadtvereins oder in den Briefkasten der Braunlager Straße 8 (Hans Bahn) abgegeben werden. Wäre toll wenn auch dieses Jahr wieder viele mitmachen – und wenn pünktlich die Anmedlungen eingereicht werden, denn ich muß den ganzen Kram auf der Schatzkarte einpflegen. :-)

Die eigentliche Veranstaltung findet dann am statt.

Edelsteinwald 2014

Am ist es wieder soweit: Der Edelsteinwald ruft wieder kleine Schatzsucher herbei, damit sie die Schätze der zwerge suchen und finden können. Wer seine eigenen „Zwerge“ mitsuchen lassen möchte, der kommt am , zum Parkplatz Hoher Weg, dort fängt das Abenteuer an!

Edelsteinwald Plakat 2014Webversion

Wer einfach nur bunte Stände durchstöbern will und einen schönen Nachmittag erleben möchte, der findet dies oben auf den Neigenfindtschen Wiesen.

Mehr Infos auf den Seiten des Bergstadtvereins.

Neues zu Vereinen und Verbände in Sankt Andreasberg

Vor habe ich bereits darüber berichtet, dass unsere Bergstadt und Ihre Vereine auf der Seite der Stadt Braunlage nicht angemessen repräsentiert sind.

Im letzten Jahres habe ich das erste mal bei der Stadtverwaltung auf diesen Missstand aufmerksam gemacht und die Auskunft erhalten, dass die Webseite sich derzeit im Umbau befindet und die Änderungen bald kommen würden. Da im noch nichts davon zu erkennen war, habe ich die Gelegenheit auf dem Neujahrsempfang genutzt und Herrn Grote erneut gebeten, sich dem Problem anzunehmen und Ihm eine fertige Liste der Vereine angeboten.

Bis hat sich auf der Seite der Stadt leider immer noch nichts getan. Daher habe ich mich entschlossen einen offenen Brief an unseren stellvertretenden Bürgermeister Herrn Plosteiner zu schicken und Ihn zu bitten sich für eine bessere Repräsentation unserer Bergstadt einzusetzen. Erfreulicherweise hat die Goslarsche Zeitung zeitnah und ausführlich darüber berichtet.

Ich bin auf die Antwort von Herrn Plosteiner gespannt.

Crowdfundingziel der Sternwarte erreicht

logo-sternwarte hat die Harz Sternwarte über Twitter bekannt gegeben, dass ihr Crowdfundingziel von 3.500 € für die Barrierefreien – höhenverstellbaren – Teleskopstangen erreicht ist.